Unarten auf Facebook – Teil 9 – Teilen von Beiträgen

Hirn freilassen - Zuerst denken, dann klickenTeilen von Beiträgen ist doch aber etwas Gutes? Ja, natürlich, wenn es mit Herz und Verstand passiert. Leider ist hier jedoch oftmals nur Herz dabei, weil viele Beiträge geteilt, aber nicht hinterfragt werden. Der Wille ist ja nicht böse gemeint, aber so werden nicht nur oftmals uralte Nachrichten, Blödsinn oder gar Viren und kostenpflichtige Dienste verbreitet. Da werden:

  • Kinder oder Tiere vermisst
  • Kinder, Tiere oder Frauen schwer misshandelt
  • grausame Krankheiten oder Unfälle gezeigt
  • und vieles mehr

Teilweise stecken da auch echte Nachrichten und Schicksale dahinter, welche aber schon Jahre her sind. So ist ein Baby mit Gesichts-Tumor schon lange operiert und inzwischen Teenager, vermisste Personen und Tiere schon lange gefunden und so manches Video und Bild nur Fotokollage, also künstlich erstellt. Manchmal steckt da tatsächlich böse Absicht dahinter und es wird versucht damit kostenpflichtige, zumeist nicht jugendfreie Dienste anzubringen oder es werden Video und Trojaner damit verteilt.

Was aber dann tun? Nicht mehr teilen und solche Dinge ignorieren? Nein, natürlich sollte man helfen, wenn wirklich Hilfe nötig ist. Echte Hilfsorganisationen wie z.B. help4children, welche ich unterstütze, leiden ebenso darunter wie unter den Korruptionsfällen von großen Spendenorganisationen von welchen die Medien berichten. Nein, diese sollte man schon weiter unterstützen und Gutes tun. Folgende Möglichkeiten bieten sich an:

  1. Betreff/Überschrift der Nachricht in Google eingeben
  2. Google Bilder Suche verwenden (Funktionsweise siehe hier)
  3. Plattformen nutzen, wie z.B. ZDDK/Mimikama bzw. deren Facebook Seite folgen

und man findet schnell heraus, ob es sich um einen Fake handelt oder ein Teilen angebracht ist. Gerade Mimikama warnt einem vor solchen Meldungen oft vor und man bekommt ein Gefühl dafür, was echt ist und was man überprüfen sollte. Nimmt den Mehraufwand in Kauf und teilt dennoch weiterhin wichtige Beiträge.

Wenn Sie weitere gute Tipps & Tricks oder andere Tools/Seiten zu dem Thema kennen, posten Sie diese in den Kommentaren oder senden sie per E-Mail, wir fügen die dann hier gerne hinzu.

Advertisements